Facebook Twitter
14. Mai 2023 |

Tag des Wanderns

Tag des Wanderns

Datum 14.05.2023

Jedes Jahr am 14. Mai ist Tag des Wanderns. Ins Leben gerufen wurde er im Jahre 2016 vom Deutschen Wanderverband. Auch in diesem Jahr gibt es bundesweit jede Menge Veranstaltungen zum Thema. Die Zentralveranstaltung findet in Fulda statt.

Am heutigen Tag des Wanderns finden deutschlandweit etwa 400 Veranstaltungen zum Thema statt. Egal ob Sie Informationen zu Wanderrouten suchen oder sich vielleicht ehrenamtlich an der Biotop-Pflege beteiligen wollen: Heute bieten die mehr als 3000 örtlichen Wandervereine Einblicke in ihre Arbeit und in die Vielfältigkeit des Wanderns. Keine Freizeitbeschäftigung vereint alle Altersgruppen so wie das Wandern.


Tag des Wanderns (Quelle Deutscher Wanderverband)
Tag des Wanderns (Quelle Deutscher Wanderverband)


Am 14. Mai 1883 wurde der Deutsche Wanderverband (DWV) in Fulda gegründet. Heute gibt es dort eine Zentralveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Rhönklub. Der hessische Ministerpräsident Boris Rhein ist Schirmherr des diesjährigen "Tag des Wanderns".

Wie jede Sportart, die man draußen ausübt, ist auch das Wandern stark wetterabhängig. Wer war nicht schonmal unterwegs und ist in einen kräftigen Regenguss geraten oder wurde auf dem Berg vom Sturm überrascht. Wer sich auf Wanderschaft begibt, der muss sich besonders mit dem Wetter befassen. Glücklicherweise legt man beim Wandern keine allzu großen Strecken zurück, sodass ein Blick in die regionalen Wettervorhersagen meist eine gute Hilfe ist. Wer ins Hochgebirge geht, fragt am besten nochmal bei der Bergwacht oder bei Bergführern nach. Auch die meisten Hüttenwirte sind über das Wetter bestens informiert.


WarnWetter App des DWD (Quelle Deutscher Wetterdienst (DWD))
WarnWetter App des DWD (Quelle Deutscher Wetterdienst (DWD))


Wer durchs Flachland läuft, hat meist weniger mit Überraschungen zu kämpfen. Hier lohnt sich aber bei ungewisser Lage häufiger der Blick in die WarnWetter App. Sie bietet neben lokalen Wettervorhersagen auch Radar- und Satellitenbilder sowie Nutzermeldungen. Aus diesen lassen sich auch kurzfristige Wetteränderungen rasch erkennen.

Das Wetter ist in diesem Jahr zweigeteilt. Während man in der Nordhälfte bei mal mehr, mal weniger Sonne meist trocken durch den Tag kommt, bilden sich in der Südhälfte im Tagesverlauf vermehrt Schauer und auch Gewitter. An den Alpen gehen die Regengüsse gegen Abend in andauernden Regen über.


Wetter und Höchstwerte für heute (Sonntag), 14.05.2023 (Quelle Deutscher Wetterdienst (DWD))
Wetter und Höchstwerte für heute (Sonntag), 14.05.2023 (Quelle Deutscher Wetterdienst (DWD))


Wer also an einer der vielen gebotenen Veranstaltungen teilnehmen möchte, der informiert sich besser vorher über das kurzfristige Wetter. Und wie man so schön sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

Dipl.-Met. Jacqueline Kernn
Deutscher Wetterdienst
Vorhersage- und Beratungszentrale
Offenbach, den 14.05.2023
Copyright (c) Deutscher Wetterdienst



© Deutscher Wetterdienst

Themenarchiv:

21.05. - Schwere Gewitterlage

20.05. - Erneut teils kräftige Gewitter und heftige Starkregenfälle mit Unwettergefahr!

19.05. - Im Mai bisher extrem ungleiche Regenverteilung

18.05. - Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!

17.05. - Regenfluten im Südwesten – ein Zwischenstand

16.05. - Viel Regen für die Südwesthälfte

15.05. - Reinhard Süring - Bis an die Grenzen und darüber hinaus (Teil 1)

14.05. - Polarlichter eine Nachlese

13.05. - Wettergegensätze

12.05. - Sonne satt am Muttertag

11.05. - Satellitenmeteorologie (Teil 2) - Bunte Bilder für die Wetteranalyse

10.05. - Was bringt Hoch THOMAS neben Sonne und frühsommerlichen Temperaturen noch?

09.05. - Auf Frühsommer folgen kräftige Gewitter und Starkregen

08.05. - Langes Eltern-Wochenende

07.05. - Satellitenmeteorologie (Teil 1) – Die 12 Augen der Wettersatelliten

06.05. - Wolkenklassifikation

05.05. - Erste Höhepunkte der Tornadosaison in den USA

04.05. - Wechselhaft und mäßig warm

03.05. - Gewittertief "Flurina"

02.05. - Deutschlandwetter im April 2024

01.05. - Gewitter mit heftigem Starkregen am Donnerstag!

30.04. - Feiertags- und Ausflugswetter

29.04. - Warum der "Wonnemonat Mai" nur ein ganz großes Missverständnis ist

28.04. - Wüstenstaub aus der Sahara

27.04. - Vom "Aprilwinter" in den Wonnemonat Mai

26.04. - Der Frühling legt den Turbo ein - aber der Motor stottert

25.04. - Der geostrophische Wind - in kleiner, "appetitlicher" Portion

24.04. - Ende der spätwinterlichen Witterung in Sicht

23.04. - Eine Reise in den Frühling

22.04. - Was macht das Wetter am "Tag der Erde" oder "Tag der Aprilschauer"?