Facebook Twitter

Vorhersage

Trend

10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Donnerstag, 05.08.2021 bis Donnerstag, 12.08.2021

Anhaltende unbeständige, teils windige und überwiegend nur mäßig warme Witterungsperiode.

Vorhersage für Deutschland bis Montag, 09.08.2021,

Am Donnerstag wechselnde, nach Nordosten zu auch starke Bewölkung. Östlich der Elbe rasch auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit mit Starkregenpotential. Zudem vom Alpenrand bis zum Erzgebirge einzelne Regenschauer, kurze Gewitter möglich. Zum Abend vom Hochrhein bis zum Niederrhein aufkommende dichte Bewölkung mit Niederschlägen. In Teilen der Mitte weitgehend trocken. Tageshöchsttemperaturen 20 bis 25 Grad, im Bergland und auf den Inseln kühler. Von Gewitterböen abgesehen meist nur schwacher Wind, im Süden aus West, im Norden aus Nordost bis Ost, im Westen aus Südwest.
In der Nacht zum Freitag im Osten und Nordosten bei dichterer Bewölkung nur zögerliches Abklingen der Schauer und Gewitter, nachfolgend gebietsweise Nebel. Auch vom Hochrhein bis zum Emsland weitere schauerartige Niederschläge. Sonst kaum Schauer und vielfach niederschlagsfrei. Abkühlung auf 15 bis 9 Grad, an der See um 17 Grad.

Am Freitag im äußersten Nordosten sowie im Westen und Nordwesten stärker bewölkt und erneut Schauer und Gewitter mit Starkregen, tagsüber Westen nordostwärts ausgreifend. Sonst bei wechselnder Bewölkung im Süden sowie von Schleswig-Holstein bis nach Sachsen und Thüringen nur einzelne Schauer und Gewitter. Höchstwerte 20 bis 25 Grad, im Osten bis 26 Grad, in der Eifel um 18 Grad. Schwacher, nach Südwesten mäßiger und stark böiger Südwest- bis Südwind. In den Hochlagen von Schwarzwald und Alpen steife bis stürmische Böen, exponiert Sturmböen.
In der Nacht zum Samstag im Küstenumfeld und im Westen bei dichterer Bewölkung weitere Schauer und Gewitter, lokal mit Starkregen. Sonst weitgehend abklingende Niederschläge und niederschlagsfrei. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 16 bis 9 Grad.

Am Samstag vom südlichen Oberrhein und Hochrhein bis zur Neiße stark bewölkt und aufkommender, länger anhaltender schauerartiger Regen, einzelne Gewitter eingebettet. Sonst wechselnd wolkig und vor allem im Norden und Westen sowie äußersten Südosten erneut, teils kräftige Schauer und Gewitter. Temperaturmaxima 19 bis 25 Grad, im Osten bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger, nach Südwesten und Westen zu stark böiger Südwestwind. Im Südosten aus Nordwest bis Nord. Abgesehen von Gewitterböen in den Hochlagen der Berge steife bis stürmische Böen, exponiert Sturmböen.
In der Nacht zum Sonntag vom Alpenrand bis zur Neiße weiter kräftige und länger anhaltende Regenfälle, lokal mit Gewittern. Auch sonst bei wechselnder Bewölkung weitere Schauer und kurze Gewitter, nur zögernd nachlassend. Temperaturminima 16 bis 9 Grad.

Am Sonntag wechselnd wolkig und rasch auflebende Schauer und Gewitter mit Schwerpunkt in der Nordhälfte des Landes. Höchstwerte 19 bis 25 Grad. Schwacher bis mäßiger, teils stark böiger West- bis Südwestwind mit einzelnen steifen bis stürmischen Böen in den Hochlagen der Berge.
In der Nacht zum Montag im Küstenumfeld und an den Alpen weitere schauerartige, anfangs auch gewittrige Niederschläge. Sonst abklingende Schauer und Gewitter. Tiefstwerte 15 bis 7 Grad.

Am Montag in einem Streifen über die Mitte hinweg, etwa von Rheinland-Pfalz bis nach Brandenburg kaum Schauer und teils länger sonnige Abschnitte. Sonst erneut aufkommende kräftige Schauer und Gewitter, lokal mit Starkregenpotential. Temperaturanstieg auf 18 bis 26 Grad, mit den höchsten Werten im Osten. Mäßiger Wind um West mit einzelnen steifen bis stürmischen Böen in höheren Lagen und an der Nordsee.
In der Nacht zum Dienstag vor allem in der Nordhälfte weiter unbeständig mit schauerartigen Regenfällen, sonst nachlassende Schauer und Gewitter. Abkühlung auf 16 Grad an der See und bis 7 Grad im Schwarzwald.
.




Trendprognose für Deutschland,
von Dienstag, 10.08.2021 bis Donnerstag, 12.08.2021,


Bei wechselnder, nach Süden zu auch geringer Bewölkung weiter leicht unbeständig mit Schauern und einzelnen Gewittern mit Schwerpunkt in der Nordhälfte des Landes. Mit Maxima zwischen 20 und 27 Grad zögernd wärmer. Minima 16 bis 9 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Bergland und an der Nordsee auch stark böiger Wind aus West, im Süden aus unterschiedlichen Richtungen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Lars Kirchhübel

ausgegeben am Montag, 02.08.2021, 13:16