Facebook Twitter

Vorhersage

Montag

Vorhersage Deutschland 4. Tag

Am Montag vom Oberrhein bis zur Nordsee überwiegend stark bewölkt und zeitweise schauerartiger Regen, nur vereinzelt Gewitter. In den anderen Landesteilen zunächst sonnig. Im Tagesverlauf dort vermehrt Quellbewölkung und nachfolgend von der Mitte ausgehend teils kräftige Gewitter mit Unwettergefahr, allmählich auch in den Osten und Südosten ausweitend.

In der Osthälfte sommerliche 25 bis 30 Grad, weiter westlich nur noch 19 bis 25 Grad, bei längerem Regen noch kühler. Mäßiger, mitunter böig auffrischender Wind, im Westen auf Südwest drehend, sonst meist aus Südost. In Gewitternähe Sturmböen, am Alpenrand Föhn.

In der Nacht zum Dienstag in einem Streifen vom Südwesten in den Nordosten schauerartig, teils gewittrig verstärkter Regen. Im Südosten einzelne starke Gewitter, im Nordwesten meist trocken und Auflockerungen. Abkühlung auf 14 bis 7 Grad mit den tiefsten Werten im Westen.