Facebook Twitter
Drucken
04. März 2023 | Dipl. Met. Jacqueline Kernn

FREDDY geht die Puste aus?!

FREDDY geht die Puste aus?!

Datum 04.03.2023

Seit der letzten Februardekade ist FREDDY in Ostafrika unterwegs. Er hatte zuvor einen langen Lauf von Südostasien bis nach Madagaskar hingelegt und wirbelt seither zwischen dem afrikanischen Festland und dem Inselstaat.

Der tropische Zyklon FREDDY formierte sich bereits Anfang Februar über dem Seegebiet zwischen Indonesien und Westaustralien. In einem wirklich langen Lauf auf einer Strecke von rund 8000 km bewegte sich das Tief von Südasien westwärts über den Indischen Ozean bis nach Ostafrika. Für diese Strecke benötigte FREDDY etwa 14 Tage.
Über die ungewöhnliche Lebensdauer und die lange Zugbahn hat bereits Kollege Adrian Leyser am 22 Februar im Thema des Tages berichtet (Thema des Tages vom 22.02.2023).
Inzwischen hat sich FREDDY mehrfach über der Straße von Mosambik zwischen dem afrikanischen Festland und dem Inselstaat Madagaskar gedreht und sowohl Madagaskar als auch Mosambik kräftige Regenfälle beschert. Im Süden Mosambiks fielen im Februar mehr als 600 Liter pro Quadratmeter. Das entspricht der 3-fachen Menge an Regen eines normalen Februars (Referenzperiode 1951 bis 2000). In einigen Regionen geht man von gut 1000 Litern aus. Auf der Ostseite Madagaskars kamen 300 bis 600 Liter zusammen, die Westseite und der Süden der Insel blieben bisher von überdurchschnittlichen Regenfällen verschont.


monatliche Niederschlagssumme Südostafrika des GPCC für Februar 2023 (Quelle GPCC/DWD)
monatliche Niederschlagssumme Südostafrika des GPCC für Februar 2023 (Quelle GPCC/DWD)



Vor allem in der Region Imhanbane im Süden Mosambiks und in den östlichen Regionen Madagaskars gab es zahlreiche Überschwemmungen. Tausende mussten ihre Häuser verlassen und in andere Regionen fliehen. Auf der Karte des JRC (Joint Research Centre der Europäischen Kommission) ist die Zugbahn des Zyklons sichtbar, inklusive seiner meteorologischen Einordnung. Farbig flächig dargestellt ist die Niederschlagssumme zwischen 21.02. und 01.03.2023. Rot und gelb eingefärbt sind Überschwemmungsgebiete, wobei die roten Gebiete auf Zyklon FREDDY zurückzuführen sind und gelbe Gebiete frühere Überschwemmungen markieren.


Auswirkungen des Zyklons FREDDY (Quelle JRC/Europäische Kommission)
Auswirkungen des Zyklons FREDDY (Quelle JRC/Europäische Kommission)



In den kommenden Tagen wird sich über der Straße von Mosambik weiterhin tiefer Luftdruck halten. In einigen Modellen ist auch die Entwicklung einer neuen Zyklone möglich. Vorerst wird aber feuchte Luft an die westliche Seite Madagaskars gedrückt, was dort zu kräftigen Regenfällen führt. Laut aktuellem Lauf des Wettermodells des EZMW (europäisches Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage) sind bis Montagfrüh in den westlichen und südwestlichen Regionen Madagaskars 100 bis 200 Liter pro Quadratmeter möglich. Punktuell können vor allem im Stau der dortigen Berge auch mehr als 300 Liter fallen.


Vorhersage der Niederschlagssumme des IFS (EZMW)
Vorhersage der Niederschlagssumme des IFS (EZMW)



Östlich von Madagaskar bildet sich übrigens aktuell ein neues Tief, welches auf La Réunion und Mauritius an diesem Wochenende für heftige Regenfälle sorgen wird. Beide Inselstaaten haben bereits Warnungen vor Überschwemmungen und heftigen Regenfällen und Gewittern ausgegeben.



© Deutscher Wetterdienst

Themenarchiv:

14.06. - Fußballturniere und ihr Wetter

13.06. - EarthCARE – Den Wechselwirkungen in der Atmosphäre auf der Spur

12.06. - Wenn die Schafe frieren…

11.06. - Kein Sommermärchen?

10.06. - Vorbereitung auf die Hitzesaison

09.06. - Wo steckt der Sommer?

08.06. - So viel Regen - doch nicht überall

07.06. - SWANTJE - ein bemerkenswertes Tief

06.06. - Der Tag der Entscheidung

05.06. - "Sandwichwetter" mit neuen Starkregenfällen im Süden?

04.06. - Jahrhunderthochwasser in Süddeutschland - eine Nachlese

03.06. - Deutschlandwetter im Frühjahr 2024

02.06. - Deutschlandwetter im Mai 2024

01.06. - Ausgeprägte Unwetterlage

31.05. - Die Weichenstellung für die aktuell vorhergesagte Dauerregenlage

30.05. - Dauerregenlage durch VB-Tief

29.05. - Montage mit Ausblick - Arbeiten auf Deutschlands höchstem Bauwerk

28.05. - Mit Tief ORINOCO drohen am Wochenende ergiebige Regenfälle

27.05. - Tornadosichtungen in Deutschland?!

26.05. - Wie wird das Wetter von Trinitatis bis Fronleichnam?

25.05. - Tag des Handtuchs

24.05. - Reinhard Süring - Bis an die Grenzen und darüber hinaus (Teil 2)

23.05. - Was das Grundgesetz mit dem Wetterdienst zu tun hat

22.05. - Regenmengen aus Radardaten

21.05. - Schwere Gewitterlage

20.05. - Erneut teils kräftige Gewitter und heftige Starkregenfälle mit Unwettergefahr!

19.05. - Im Mai bisher extrem ungleiche Regenverteilung

18.05. - Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!

17.05. - Regenfluten im Südwesten – ein Zwischenstand

16.05. - Viel Regen für die Südwesthälfte