Facebook Twitter
Drucken
05. April 2019 | Dipl.-Met. Jacqueline Kernn

Schneefall in der Schweiz

Schneefall in der Schweiz

Datum 05.04.2019

Von Mittwochmorgen bis Donnerstagnacht schneite es in den Alpen teils sehr ergiebig. Grund dafür war ein kräftiges Tief bei den Britischen Inseln. Wir geben einen kurzen Überblick über die gefallenen Mengen.

Tief PHILIPP mit Kern bei den Britischen Inseln sorgte in den vergangenen beiden Tagen für teils ergiebige Schneefälle in den Schweizer Alpen. Die zugehörige Kaltfront überquerte die Schweiz nur sehr langsam von West nach Ost, sodass die Niederschläge lang anhielten. Zudem begünstigten südliche Winde einen Stau feuchter Luft auf der Alpensüdseite, was dort am Mittwoch und Donnerstag zu ergiebigen Regen- und Schneefällen führte.


Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Vergrößern bitte klicken


In 2 Tagen fielen am Alpensüdhang in den Regionen Simplon und Gotthard in den Bergen 80 bis 120 cm, lokal bis zu 150 cm Neuschnee. In den mittleren Lagen, was in den Alpen etwa 800 bis 1200 m entspricht, fielen in 48 Stunden 40 bis 80 cm Neuschnee. In den tiefsten Lagen fiel zumeist Regen mit Mengen zwischen 60 und 100 Litern in 48 Stunden. Auch am Alpennordhang fiel reichlich Schnee mit Mengen von 40 bis 80 cm, stellenweise 100 cm in der Zentralschweiz, im Oberengadin sowie im Berner Oberland. In den übrigen Regionen auf der Alpennordseite wurde es in den tieferen Lagen nur vorübergehend weiß, in den höheren Lagen kamen hingegen bis zu 35 cm Neuschnee zusammen.

In den östlichen Regionen der Schweiz blieb es mit Südföhn zunächst noch trocken, dort setzten erst im Laufe des Donnerstags Niederschläge ein. Die Regen- und Schneemengen fielen insgesamt entsprechend geringer aus, es reichte jedoch auch dort für kurzzeitig weiße Straßen in den tiefen Lagen. In den Lagen oberhalb von 800 m wurden Neuschneemengen zwischen 10 und 20 cm innerhalb von 24 Stunden registriert.

Ausgewählte Neuschneemengen vom Donnerstag, 04.04.2019 8 Uhr MESZ: Andermatt - 46 cm Engelberg - 45 cm La Chaux-de-Fonds - 31 cm Altdorf - 20 cm Adelboden - 15 cm

Ausgewählte Neuschneemengen vom Freitag, 05.04.2019 8 Uhr MESZ: Buffalora - 53 cm Samedan - 41 cm Andermatt - 40 cm Arosa - 34 cm Davos - 24 cm

Die neu gefallenen Schneemengen sind nicht besonders stabil, sodass das SLF (Institut für Schnee- und Lawinenforschung) am Alpenhauptkamm die zweithöchste Lawinenwarnstufe ausgegeben hat. Nähere Infos zur Lawinengefahr in der Schweiz finden Sie hier: https://www.slf.ch/de/lawinenbulletin-und-schneesituation.html .

Am heutigen Freitag setzt sich im Alpenstaat Zwischenhocheinfluss durch, was zu trockenem und freundlichem Wetter führt.

Eine Übersicht über die insgesamt gefallenen Schneemengen und die gemessenen 48-stündigen Niederschlagssummen können Sie der Grafik zum Thema des Tages entnehmen (https://www.dwd.de/DE/wetter/thema_des_tages/2019/4/5.html).



© Deutscher Wetterdienst

Themenarchiv:

19.07. - Unsere Atmosphäre: Welche Ehre!

18.07. - Die ungewöhnliche Entstehungsgeschichte des Tropensturms BARRY

17.07. - Auch Aktien sind wetterfühlig - Teil 1

16.07. - Partielle Mondfinsternis - nur eine Faszination des Mondes

15.07. - Über Nacht zum Star: Der Funtensee

14.07. - Gewitter ist nicht gleich Gewitter - die Superzelle, ein rotierendes Monster

13.07. - Sommerpause zur Halbzeit

12.07. - Wolkenklassifikation

11.07. - Heftige Unwetter im zentralen Mittelmeerraum

10.07. - Wieviel Regen gibt es jetzt?

09.07. - Hagelmessung - Wirklichkeit oder Utopie?

08.07. - Nordwestbrise lässt den Sommer auf Sparflamme köcheln!

07.07. - Die Zugbahnen von Hoch- und Tiefdruckgebieten

06.07. - Gewitter ist nicht gleich Gewitter - die Multizelle, eine Gewitterfamilie

05.07. - Waldbrandgefahrenindex

04.07. - Gewitter ist nicht gleich Gewitter - die Einzelzelle als einfachste Gewitterform

03.07. - Die Sicht auf die Jubiläumstour des "Gelben Trikots" durch die Wetterbrille!

02.07. - Deutschlandwetter im Juni 2019:

01.07. - Internationaler Tag der Witze

30.06. - Wie werden eigentlich Temperaturrekorde gemessen?

29.06. - Internationaler Tag der Tropen

28.06. - Wieso regnet es in Gebirgsregionen mehr und auch häufiger?

27.06. - Siebenschläfer - sieben Wochen Wettergarantie?

26.06. - Wird heute ein neuer Temperaturrekord aufgestellt?

25.06. - Wenn die Luft "ausgeht"...

24.06. - Hitze und Sonne im Zusammenspiel lassen den Körper auf Hochtouren laufen

23.06. - Die Hitze kommt, der Körper leidet!

22.06. - Faustformel für Höchsttemperaturen

21.06. - Wie extrem wird die kommende Hitzewelle?

20.06. - Die Wellen aus Zentralafrika