Facebook Twitter

Vorhersage

Trend

10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Mittwoch, 20.10.2021 bis Mittwoch, 27.10.2021

Unbeständig, ab Mittwochnachmittag zunehmend windig bis stürmisch. Zunächst sehr mild, ab Donnerstag zurückgehende Temperaturen.

Vorhersage für Deutschland bis Sonntag, 24.10.2021,

Am Mittwoch von Norden und Westen über die Mitte ostwärts übergreifend schauerartiger Regen, am Nachmittag auch kurze Gewitter. Nach Südosten hin meist heiter, an den Alpen vielfach sonnig und trocken. Außergewöhnlich mild mit Tageshöchsttemperaturen zwischen 17 und 23 Grad, an den Alpen bei Föhn um 24 Grad. Mäßiger, im Westen und Nordwesten zunehmend frischer Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, im Bergland und an der Nordsee zum Abend hin Sturmböen.
In der Nacht zum Donnerstag sich bis in den Südosten ausbreitender schauerartiger Regen, im Nordwesten Übergang zu wechselnder Bewölkung mit Schauern. Tiefstwerte 12 bis 7 Grad. Weitere Windzunahme mit Sturmböen auch in tiefen Lagen, in exponierten Lagen und an der Nordsee schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Am Donnerstag wechselnd bewölkt, am Alpenrand länger anhaltender Regen, im Westen und Norden im Tagesverlauf erneut aufkommender schauerartiger Regen, dazwischen nur einzelne Schauer. Hochtemperaturen zwischen 13 und 19 Grad. Weiterhin lebhafter Südwestwind, in der Mitte und im Norden mit stürmischen Böen, Sturmböen nicht ausgeschlossen, an der Ostsee verbreitet Sturmböen.
In der Nacht zum Freitag wechselnd bewölkt und gebietsweise schauerartiger Regen. Temperaturrückgang auf 9 bis 4 Grad. Abnehmender Südwestwind, nur an der Nordsee auf Nordwest drehend und weiterhin stürmische Böen.

Am Freitag wechselnd bewölkt mit Schauern, in Küstennähe und dem angrenzenden Binnenland einzelne Gewitter mit stürmischen Böen oder Sturmböen möglich. Höchsttemperaturen zwischen 8 und 14 Grad. Schwacher bis mäßiger, von Südwest auf Nordwest drehender Wind. An der Nordsee frischer bis starker Nordwestwind mit Sturmböen.
In der Nacht zum Samstag allmählich nachlassende Schaueraktivität und gebietsweise Auflockerungen. In höheren Lagen der Mittelgebirge und an den Alpen zum Teil in Schnee übergehend. Tiefstwerte 6 bis 1 Grad, in Tal- und Muldenlagen örtlich leichter Frost in Bodennähe.

Am Samstag wolkig, von der Mitte bis nach Nordosten einzelne Schauer, am Nachmittag im Süden und Südwesten zunehmend heiter und trocken. Temperaturanstieg auf 8 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind, überwiegend aus westlichen Richtungen.
In der Nacht zum Sonntag abklingende Schauer und vielfach gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte zwischen 6 und 1 Grad, gebietsweise leichter Frost in Bodennähe.

Am Sonntag in der Südosthälfte heiter bis wolkig, von Westen und Nordwesten im Tagesverlauf Wolkenverdichtung und zum Abend im Nordseeumfeld einsetzender Regen. Höchstwerte 9 bis 14 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Montag wechselnd, teils stark bewölkt und vor allem im Westen und Nordwesten gebietsweise etwas Regen. Tiefstwerte zwischen 8 und 2 Grad, bei Aufklaren örtlich Frost in Bodennähe.





Trendprognose für Deutschland,
von Montag, 25.10.2021 bis Mittwoch, 27.10.2021,


Im Norden oft stark bewölkt und leicht unbeständig, nach Süden zu mehr Sonne und überwiegend niederschlagsfrei bei der Jahreszeit entsprechenden Temperaturen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dr. rer. nat. Markus Übel

ausgegeben am Sonntag, 17.10.2021, 13:59