Facebook Twitter

Vorhersage

Trend

10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Donnerstag, 20.02.2020 bis Donnerstag, 27.02.2020

Wechselhaft, windig, zeitweise auch stürmisch und mild bis sehr mild.

Vorhersage für Deutschland bis Montag, 24.02.2020,

Am Donnerstag im Norden und Teilen der Mitte häufig stark bewölkt und zeitweise etwas Regen. Im Süden Auflockerungen, an den Alpen zunehmend sonnig. Höchstwerte 7 bis 12, am Oberrhein bis 14 Grad. Mäßiger, nach Nordwesten hin frischer Südwestwind mit Sturmböen an der See und auf Berggipfeln.
In der Nacht zum Freitag von Nordwest nach Südost durchziehender Regen, in höchsten Lagen Schnee. Im Laufe der Nacht von Nordwesten her Auflockerungen. Tiefstwerte 4 bis 0 Grad. Vorübergehend auffischender Südwest- bis Westwind mit stürmischen Böen im Norden und der Mitte.

Am Freitag im Nordosten und an den Alpen anfangs noch etwas Regen, in höheren Lagen Schnee, sonst zunehmend aufgelockert bewölkt, im Südwesten und Süden später länger sonnig und meist trocken. Höchstwerte zwischen 7 Grad auf Rügen und 14 Grad im Breisgau. Im Norden lebhafter West- bis Südwestwind, an den Küsten und im Nordosten anfangs stürmische Böen, auf exponierten Berggipfeln Sturmböen, im Süden nur schwacher Wind.
Nachts im Norden und in der Mitte zunehmend bewölkt, später Regen, dazu in Böen stürmischer Südwestwind. Im Süden trocken und teils gering bewölkt, Tiefstwerte 7 bis 1 Grad, im Süden +4 bis -2 Grad.

Am Samstag im Süden noch trocken, an den Alpen sonnig und mit 10 bis 15 Grad sehr mild. Sonst viele Wolken und zeitweise leichter Regen bei 8 bis 12 Grad. Im Norden und in der Mitte starke bis stürmische Böen aus West, an den Küsten Sturm- auf einigen Berggipfeln schwere Sturm- bis Orkanböen.
Nachts auch im Süden etwas Regen, im Norden vorübergehend nachlassend, später im Nordwesten erneut aufkommende Regenfälle. Tiefstwerte 7 bis 1 Grad, frischer, in Böen starker bis stürmischer West- bis Südwestwind, an den Küsten Sturm-, auf den Bergen weiterhin exponiert schwere Sturm- bis Orkanböen.

Am Sonntag im Südwesten und Süden etwas Sonne und kaum Regen, sonst meist stark bewölkt bis bedeckt und regnerisch. Höchstwerte im Norden und Osten zwischen 7 und 12 Grad, im Süden und Südwesten 10 bis 15 Grad, im Alpenvorland und im südlichen Oberrheingraben auch darüber. In Böen starker bis stürmischer West- bis Südwestwind, im Norden Sturmböen, an der Küste und auf den Bergen schwere Sturmböen, auf exponierten Gipfeln Orkanböen.
Nachts im Süden kaum Regen, sonst von Nordwesten Übergang zu Schauerwetter, im höheren Bergland mit Schnee. Tiefstwerte 7 bis 1 Grad, nur zögernd abnehmender Wind.

Am Montag weiterhin wechselhaft, gebietsweise etwas Regen oder Schauer, am ehesten im Süden auch sonnige Abschnitte. Sehr mild, im Norden und Osten Höchstwerte zwischen 8 und 12 Grad, im Westen und Süden zwischen 11 und 16 Grad. Weiterhin windig bis stürmisch. Nachts meist frostfrei mit Tiefstwerten zwischen 7 und 1 Grad.
.




Trendprognose für Deutschland,
von Dienstag, 25.02.2020 bis Donnerstag, 27.02.2020,

Von Dienstag bis Donnerstag weiterhin wechselhaft, gebietsweise Regen oder Schauer, höchstens vorübergehend und auch nur in höheren Lagen mit Schnee. Windig bis stürmisch, vor allem Dienstag und Donnerstag erneut Sturmgefahr. Am Dienstag sehr mild, danach etwas kühler, nachts aber weiterhin nur selten Frost.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff

ausgegeben am Montag, 17.02.2020, 12:57