10:25 MESZ | 24.07.2014 Wetterlexikon| Kontakt| Impressum| Datenschutz| Sitemap|
Facebook Twitter

News & Wissen


Die Hundstage

Am morgigen Mittwoch beginnen sie: die Hundstage. Mit dem liebsten vierbeinigen Freund des Menschen haben diese Tage nur entfernt etwas zu tun. ...» mehr


Wolken und ihre Bezeichnungen

Am gestrigen Freitag kamen im Thema des Tages Begriffe wie Cirrus oder Stratocumulus zur Sprache. Diese Begriffe geben Wolkentypen an. Aber wonach klassifiziert ...» mehr


Sonnenstrahlung - Wärmequelle oder Wärmequal

Heute und morgen scheint die Sonne wieder häufig von einem gering bewölkten oder wolkenlosen Himmel. Eine Freude für viele Menschen. Ein wesentlicher ...» mehr


Regen - Lebenswichtiges Elixier mit zerstörerischer Kraft

Es regnet seit geraumer Zeit. Mal schauerartig verstärkt und gewittrig, mal länger anhaltend. Das Wasserdefizit aus dem Frühjahr ist in vielen Regionen des ...» mehr


Irrtümer bei Gewittern

Kräftige Gewitter haben am gestrigen Sonntagabend vor allem den Westen und Südwestens Deutschlands heimgesucht und dabei einige Schäden verursacht. Auch in ...» mehr


Farbenprächtiges am Himmel - Zirkumhorizontalbogen

Der Himmel bietet häufig ganz besondere Wolkenbilder und manchmal kann man sich besonders glücklich schätzen, nämlich dann, wenn besondere Leuchterscheinungen zu sehen sind. ...» mehr


Geschichte der computergestützten Wettervorhersage

Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein wurden vorwiegend empirische Methoden für Wetterprognosen herangezogen. Aus den noch recht dünn gesäten Messungen meteorologischer Parameter ...» mehr


NCL - Die leuchtenden Nachtschwärmer unter den Wolken

Wolken sind ein mitunter beeindruckendes Wetterphänomen. Sie bestehen aus Wasser- oder Eisteilchen, die als zusammenhängendes Gebilde unterschiedlichster Form und Mächtigkeit in der Luft schweben. ...» mehr


Passatwinde - Entstehung und Bedeutung

Die sogenannten Passatwinde wurden erstmals 1735 von George Hadley fachlich beschrieben. Dies war etwa einhundert Jahre bevor Gaspard Gustave de Coriolis die Corioliskraft ...» mehr


Luftelektrizität, Gewitter und persönliche Verhaltensregeln

Bei Gewittern werden in Cumulonimbuswolken durch starke vertikale Luftbewegungen große Mengen von Wassertröpfchen und Eiskristallen in beträchtliche Höhen (z.T. bis über 10 km) ...» mehr