Facebook Twitter

Vorhersage

Heute

Vorhersage Deutschland Heute

Nachts im Süden anfangs oft klar und strenger Frost, sonst bedeckt und gebietsweise etwas Schnee oder Regen mit Glatteisbildung.

In der Nacht zum Dienstag breiten sich dichte Wolken allmählich bis in den Süden aus. Dazu kann sich vereinzelt dichter Nebel bilden. Zeitweise fällt vor allem im Westen und in der Mitte etwas Niederschlag. Dieser kann teils als Schnee fallen, teils aber auch in Form von gefrierendem Regen mit Glatteisbildung. Auf den Inseln bleibt es frostfrei, sonst geht die Temperatur auf -1 bis -9 Grad zurück. Im Süden und Südosten tritt weiterhin strenger Frost zwischen -10 und -18 Grad auf. Am Dienstag hält sich häufig dichte Bewölkung, teils ist es neblig trüb. Die größten Chancen auf Sonne gibt es im höheren Bergland und teils im Alpenvorland. Dazu sind gelegentlich noch etwas Sprühregen mit Glättegefahr oder geringfügiger Schneefall möglich. In der Nordhälfte werden 0 bis 4 Grad erwartet, sonst -9 bis 0 Grad mit den tiefsten Werten entlang und südlich der Donau.

Der Wind weht überwiegend schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es häufig bedeckt, teils kann die hochnebelartige Bewölkung aber auch stärker auflockern. Die Tiefstwerte liegen im Norden zwischen 0 und -5 Grad, auf den Inseln bleibt es frostfrei. Sonst werden erneut -4 bis -12 Grad erwartet, in einzelnen Kältelöchern auch darunter.