Facebook Twitter

Vorhersage

Heute

Vorhersage Deutschland Heute

In der Südhälfte bis zum Vormittag sowie kommende Nacht gebietsweise Nebel, Frost und Glättegefahr. An den Küsten sowie im Bergland teils stürmisch.

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf müssen sich Nebel und Hochnebel in der Südhälfte zunächst auflösen, dann scheint dort gebietsweise die Sonne, stellenweise bleibt es aber auch ganztags trüb. Im Bergland ist es längere Zeit sonnig. Nördlich der Mittelgebirge ist es hingegen stark bewölkt bis bedeckt und in der zweiten Tageshälfte kommt von Norden etwas Regen auf, der in etwa bis zu einer Linie Emsland-Berlin vorankommt.

Die Maxima liegen zwischen 6 und 11 Grad, mit den höchsten Werten am Nieder- und Oberrhein. Bleibt es länger neblig, werden um 0 Grad erwartet. Im Süden bleibt es schwachwindig, sonst weht der Wind mäßig bis frisch aus Südwest mit starken bis stürmischen Böen an den Küsten sowie im höheren Bergland.

In der Nacht zum Freitag ist es in der Nordhälfte meist bedeckt und zeitweise fällt etwas Regen, vor allem im Nordosten. In den mittleren Landesteilen ist örtlich gefrierender Regen möglich. Südlich des Mains ist es teils klar, teils bildet sich Nebel. Die Temperatur geht in der Nordhälfte auf 8 bis 1 Grad und in der Südhälfte je nach Bedeckung auf 0 bis -6 Grad zurück. Der Wind flaut auch im Norden wieder ab, im Bergland bleibt es stürmisch.