Facebook Twitter

Amtliche Warnungen

Vorhersage

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 20.02.2017, 21:00 Uhr


Anfangs Dauerregen und teils auch Tauwetter. Ab Mittwoch zunehmend windig mit Sturmböen teils bis in die Niederungen. Ab Freitag Wetterberuhigung und vorübergehend kälter mit Schnee im Bergland und Nachtfrost.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Mittwoch, 22.02.2017, 24:00 Uhr


Am Dienstag vom südlichen NRW bis nach Nord- und Ostbayern in Staulagen länger anhaltender Regen wahrscheinlich. Dabei in Staualgen der Gebirge Dauerregen und Tauwetter wahrscheinlich mit 30 bis 60 mm Abflussmenge von Montagabend bis Mittwoch früh. Auf den Bergen und an der Ostsee Sturmböen Bft 8 bis 10 wahrscheinlich. Am Mittwoch zunehmend im Norden und der Mitte Regen und Tauwetter im Bergland wahrscheinlich. Von Dienstagabend bis zum Donnerstag in einigen Staulagen 40 bis 60 mm Regen möglich. Im Tiefland erneut stark auffrischender Westwind mit stürmischen Böen oder Sturmböen, an den Küsten und im Bergland schwere Sturmböen, auf einigen Berggipfeln Orkanböen.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Freitag, 24.02.2017


Am Donnerstag in Staulagen der nördlichen und östlichen Mittelgebirge örtlich Dauerregen möglich, teils in Verbindung mit Tauwetter. Im Nordwesten und Westen wahrscheinlich im Tagesverlauf Sturmböen und auf den Bergen schwere Sturmböen wahrscheinlich und exponiert auch Orkanböen. Am Freitag in Staulagen der östlichen Mittelgebirge oberhalb 600 m über 10 cm Neuschnee möglich. Auf den Bergen und an der Küste Sturmböen möglich.

Ausblick bis Sonntag, 26.02.2017

Am Samstag nach teils frostiger Nacht meist keine Warnungen erforderlich. Lediglich auf den Bergen Sturmböen möglich. Am Sonntag an der Nordsee und auf den Bergen Sturmböen möglich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 21.02.2017, 05:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach