Facebook Twitter

Vorhersage

Bericht
Offenbach, Montag, den 20.02.2017 | Dipl.-Met. Sabine Krüger

Wechselhaft, gebietsweise andauernder Regen (Dauerregen/Tauwetter). Außerdem windig bis stürmisch.

In Deutschland hat sich eine Westwetterlage eingestellt, in der mit einer westlichen Strömung in den Folgetagen Tiefdruckgebiete mit ihren Ausläufern das Wetter häufig wechselhaft und windig gestalten.

Wetterkarte


Am heutigen Montag erreichen uns dabei die Ausläufer von Tief Rolf, das sich von der Westküste Norwegens in Richtung Baltikum verlagert. Das nächste Tief namens Stefan steht allerdings bereits vor der Haustür. Stefans Frontensystem, dessen Zentrum südlich von Island zu finden ist, erreicht das Vorhersagegebiet bereits im Laufe des Dienstages. Stefans Kaltfront überquert Deutschland nur zögerlich und liegt mit einem Niederschlagsband dann am Mittwoch über den mittleren Landesteilen. Entlang des langgezogenen Frontensystems über dem Atlantik entwickelt sich ein kleinräumiges Wellentief, das am Donnerstag Deutschland erreicht.



Neben den teils anhaltenden Niederschlägen lebt dabei der Wind insbesondere am Mittwoch und Donnerstag deutlich auf, der Windhöhepunkt wird für den Donnerstag (Weiberfastnacht) erwartet.

Insbesondere in Staulagen der Mittelgebirge tritt teils Dauerregen auf. In Zusammenhang mit den eher milden Temperaturen setzt auch in den höheren Mittelgebirgslagen Tauwetter ein, entsprechende Warnungen sind aktiv.



Deutscher Wetterdienst

Bericht des Deutschen Wetterdienstes für Deutschland

vom 20.02.2017, 19:24 Uhr

[anzeigen]