Facebook Twitter

Vorhersage

Donnerstag

Vorhersage Deutschland Morgen

Am Freitag greift der Regen von Norden und Westen allmählich auch auf die mittleren Landesteile über. Im Südosten und Osten bleibt es nach Auflösung von Nebel und Hochnebel noch länger heiter und trocken.

Die Temperatur bewegt sich zwischen 15 und 20 Grad. Im Osten und Süden kann es bei längerem Sonnenschein noch einmal bis 23 Grad warm werden. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Westen zum Teil frisch bis stark aus Süd bis Südwest mit einzelnen stürmischen Böen auf höheren Berggipfeln und an der Nordsee. Auf dem Brocken treten schwere Sturmböen auf.

In der Nacht zum Samstag erreicht die starke Bewölkung auch den Osten und Südosten, wobei gebietsweise noch leichter Regen fällt. In weiten Teilen Deutschlands wird es jedoch weitgehend trocken bleiben. Nur vorübergehend kann es mal stärker auflockern. Es kühlt sich auf 13 bis 6 Grad ab. In höheren Lagen und an der Nordsee weht der Südwestwind weiterhin stark bis stürmisch.