Facebook Twitter
Drucken

Klima aktuell - Mai 2016

Temperatur Mai 2016 Einem warmen Monatsstart folgte ein deutlicher Temperatureinbruch zur Monatsmitte pünktlich zu den Eisheiligen. In der Mitte der dritten Monatsdekade lagen die Tagesmitteltemperaturen gebietsweise nochmals unter den vieljährigen Mittelwerten. Insgesamt war der Mai aber deutlich zu warm. Die höchsten Anomalien wurden im Norden mit über +2 K beobachtet. Im Süden lagen die Mittelwerte etwas über dem vieljährigen Mittel 1961-1990, nur im Südwesten darunter. Bis zur Mitte der dritten Monatsdekade war der Mai sehr trocken. Starke Schauer und Gewitter zogen ab Fronleichnam besonders über den Süden Deutschlands und führten meist kleinräumig zu erheblichen Überschwemmungen. Nördlich der Mainlinie blieb die Niederschlagssumme meist unter dem Monatssoll. Im Nordosten fielen weniger als 25 mm. Dafür wurden in dieser Region die meisten Sonnenstunden beobachtet.

» mehr

Klimawandel

Klimawandel Zahlen und Fakten über den Klimawandel.

» mehr

Klimakarten

Klimakarten Klimakarten für Deutschland, Europa und weltweit.

» mehr

Wetterrekorde

Wetterrekorde Wetterrekorde in Deutschland und weltweit.

» mehr

Klimatabellen

Klimatabellen Monatliche Klimawerte ausgewählter Orte.

» mehr