09:29 MEZ | 26.10.2014 Wetterlexikon| Kontakt| Impressum| Datenschutz| Sitemap|
Facebook Twitter
Drucken
12. Mai 2012 | Dipl.-Met. Thomas Ruppert

Luftmassenwechsel mit Blitz und Donner

Nachdem in den vergangenen Tagen in der "mediterranen" Luftmasse in
Deutschland vielerorts sommerliche Tageshöchsttemperaturen (größer
oder gleich 25 °C) beobachtet wurden und die Nacht zu Freitag
gebietsweise tropisch war (Temperaturminimum größer oder gleich 20
°C), stellte sich nun die Großwetterlage um.

Ein sog. Höhentrog, das ist ein in der West-Ost-Strömung der
mittleren Troposphäre unserer gemäßigten Breiten auszumachendes
Gebiet tiefen Luftdruckes bzw. Geopotentials, verbunden mit einem
südwärts gerichteten Vorstoß hoch reichender Kaltluft, verlagerte
sich vom Nordatlantik nach Mitteleuropa.

Im korrespondierenden Bodendruckfeld zog an der Trogvorderseite das
Tiefruckgebiet UTE von den Britischen Inseln nach Skandinavien. Seine
Kaltfront überquerte gestern und in der vergangenen Nacht den größten
Teil Deutschlands, wobei es durch Labilisierung der schwül-warmen
Luft vielerorts zu Schauern und teils kräftigen Gewittern kam. Vom
Atlantik her drückte das kräftige Hochdruckgebiet MANFRED nach, so
dass wir auf der Rückseite der Kaltfront nunmehr in den Genuss
polarer Meeresluft kommen.

Karte vom 11.05.2012, 18:00 UTC, der Tageshöchsttemperaturen
[°C], unterlegt mit einem infraroten Satelliten- sowie einem
Radarbild der Niederschläge:

Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Vergrößern bitte klicken


Die Temperaturunterschiede beider Luftmassen
werden insbesondere durch die rot und gelb fett gedruckten 30-°C-
bzw. 20-°C-Isothermen illustriert.



© Deutscher Wetterdienst

Bild: DWD

Themenarchiv:

25.10. - Wer hat an der Uhr gedreht?

24.10. - "(Ex-) Gonzalo" ist weg - eine kurze Bilanz und wie es weiter geht

23.10. - Wenn das Christkind Plätzchen backt

22.10. - "Gonzalo" bringt den Herbst mit all seinen Facetten

21.10. - (Ex-)Gonzalo und der Tanz der Blätter

20.10. - Ein letzter "Sommertag"

19.10. - Wohin in den Ferien?

18.10. - Wetterfronten - oder: Der Grund für unser wechselhaftes Wetter

17.10. - Ein schöner Rücken kann auch entzücken

16.10. - Schon wieder Halbzeit, aber in einem anderen Spiel

15.10. - Schon wieder Halbzeit

14.10. - "Raindrops keep falling on my head." - Oder: Die Physik des Regenschirms

13.10. - Regenzeit in Westafrika

12.10. - Der neunte Extremwetterkongress

11.10. - Vongfong - stärkster Wirbelsturm des Jahres

10.10. - Tief Katrin bringt Deutschland gleich drei gefühlte Jahreszeiten!

09.10. - Sie sind eingeladen, sich mit der Erde zu drehen.

08.10. - Sturmtief KATRIN I bringt vielerorts ein "laues Lüftchen"

07.10. - Laubverfärbung und Blattfall

06.10. - Südwestwetterlage sorgt für goldenen Oktober in Südostdeutschland

05.10. - Warum ist es bei gleichem Sonnenstand unterschiedlich warm?

04.10. - Was uns im Oktober so blühen kann

03.10. - Das Brockengespenst und andere Nebelerscheinungen

02.10. - Deutschlandwetter im September 2014

01.10. - Land unter in Montpellier

30.09. - Taubildung

29.09. - Nebel

28.09. - Wenn die Erde brodelt und Feuer spuckt

27.09. - Schönes Wochenende und dann?

26.09. - Mit der Radiosonde in große Höhen