Facebook Twitter
Drucken
04. August 2019 | Dipl.-Met. Lars Kirchhübel

Auf die ruhige "Zella" folgt der starke "Xaver"

Auf die ruhige "Zella" folgt der starke "Xaver"

Datum 04.08.2019

Hoch "Zella" beruhigt bevor Tief "Xaver" wieder Unruhe stiftet! Auf einen vielerorts sonnigen Sonntag folgt eine eher unbeständige, zu Schauern und Gewittern neigende Woche. Ein stabiles Sommerhoch ist nicht in Sicht.

Hoch "Zella" mit Zentrum über Deutschland sorgt am heutigen Sonntag verbreitet für Wetterberuhigung. Dichtere Wolkenfelder und ein paar Tropfen sind meist nur im Küstenumfeld bei leicht auflandigem Wind zu verzeichnen. Ein Schauer- und Gewitterrisiko gibt es zudem noch im Osten, wo zunächst die feuchten Luftmassen noch liegen und nur zögerlich nach Polen geschoben werden.


Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Vergrößern bitte klicken


Doch Hoch "Zella" lässt nur vorübergehend etwas Ruhe in der Wetterküche einkehren. Über dem Ostatlantik steht "Tief Xaver" mit Kern vor Irland schon in den Startlöchern, um Mitteleuropa zu entern. Seine ersten Ausläufer erreichen das Bundesgebiet wahrscheinlich in den Morgenstunden des Mittwochs. Das doch eher schwächliche Hoch "Zella" sucht dabei recht schnell das Weite und verkrümelt sich nach Südeuropa. Der starke "Xaver" kann nachfolgend rasch das Zepter über weite Teile Nord- und Mitteleuropas schwingen.

Mit einer auffrischenden westlichen Brise versucht er, die aus Norden angezapfte kühlere Luft ins Land zu peitschen. Dabei stößt er aber auf Widerstand der sommerlich temperierten Luft, die sich nicht so einfach verdrängen lässt. Deutschland gerät dabei zum Kampfgebiet der Luftmassen. Die Grenze von kühlerer Atlantikluft zu warmer, teils heißer Subtropikluft verläuft vom Dienstagabend bis in die Nacht zum Freitag über Deutschland hinweg. Dabei führen starke, vertikale Luftumwälzungen, zu kräftigen Gewittern. Im Umfeld der Luftmassengrenze schauert und gewittert es wiederholt heftig, sodass vor allem dort mit hohen Regenmengen in relativ kurzem Zeitraum zu rechnen ist.

Die hochreichende Quellbewölkung sowie auch die einsickernde kühlere Luft lassen auch die Temperaturen von Nordwesten und Westen her allmählich sinken. Am Mittwoch sind nach derzeitigem Stand im Norden und Westen kaum noch sommerliche Werte über 25 Grad zu verzeichnen. Im Nordseeumfeld wird es schwer, die 20 Grad zu erreichen. Dagegen schwitzen die Bürger im Passauer Land zur Wochenmitte noch bei schwülen 29 Grad.

Zum kommenden Wochenende kann die Subtropikluft nach Leseart aktueller Modellinterpretationen die kühlere Luft zu den Küstenregionen zurückdrängen. Schauer und Gewitter sind dann voraussichtlich im Westen und Norden zu erwarten. Auch im Südwesten, in der zunehmend wieder sehr warmen bis heißen Luft, steigt nach derzeitigem Stand die Gewittergefahr nach recht ruhigem Freitag über das Wochenende wohl wieder an.



© Deutscher Wetterdienst

Themenarchiv:

21.09. - Meteorologen und Wetterfunktechniker des Deutschen Wetterdienstes unterstützen die größte Arktisexpedition aller Zeiten

20.09. - Trockenheit -Die Schattenseite des Hochdruckwetters

19.09. - Wettervorhersage: Der weite Weg zur Automatisierung

18.09. - Hoch "Hanneke"

17.09. - Mit dem Herbst kommt der Nebel

16.09. - "Zwiebellook" im Spätsommer!

15.09. - Herbstlicher Wettercharakter zur neuen Woche

14.09. - Hurrikane: Eine Gefahr für Deutschland?

13.09. - Spätsommerwetter im Altweiber-Gewand

12.09. - "High-Impact-Wetter": Heftige Regenfälle am westlichen Mittelmeer

11.09. - Man weiß nie, was passiert...

10.09. - Numerische Wettervorhersage - Vorhersagequalität früher und heute?

09.09. - Taifun FAXAI trifft mit voller Wucht auf Japan

08.09. - Heute und am Montag viel Regen, aber wo genau?

07.09. - Tiefdruckbedrängnis

06.09. - Leise rieselt der Mikroplastik-Schnee

05.09. - "Tipping points" - die Kipp-Elemente im Klimasystem

04.09. - Spätsommer vs. Frühherbst

03.09. - Deutschlandwetter im Sommer 2019:

02.09. - Deutschlandwetter im August 2019

01.09. - Na Polarwirbel, schon fit für den Winter? Teil 2

31.08. - Na, Polarwirbel schon fit für den Winter?

30.08. - Städtische Wärmeinseln

29.08. - Gewitter ist nicht gleich Gewitter - Die Squall-Line (Gewitterlinie)

28.08. - Wenn sich der Himmel Purpur färbt - die Purpurlichter

27.08. - Schon bemerkt?

26.08. - Aktuelles Gewitter-Kochrezept

25.08. - Wetterfühligkeit

24.08. - Noch einmal ein Sprung ins (kühle) Nass?

23.08. - Hochsommerliches Bundesligawochenende